Fakten:

Name(n): Sissi (Mutter)
Gina (Tochter)


Spitzname:
Sisserl, Lämmchen, Öhmchen
Ginanissima, Gin-Gin, Einzahn


Geburtstag:

Sissi: 20. Mai 2003
Gina: 12. Oktober 2004


Rasse: Zwergpudel


Gina
Sie kam zusammen mit ihrer Mama Sissi total verhärmt, verwahrlost und schmutzig als Notfellchen zu uns. Herrchen war ins Hospiz eingeliefert worden und hatte sich auch vorher nicht mehr um die beiden Omis kümmern können. Leider stellten wir schon beim ersten Hochheben einen Herzfehler bei Sissi fest. Unser Tierarzt war überrascht, dass der Hund noch lebte, denn der Herzfehler war schwer und sie musste schon mehrere Jahre damit gelebt haben. Es konnte jeder Zeit passieren, dass sie umfällt und nicht mehr aufwacht. Nach 4 Monaten bei uns, wo sie nochmal zu einem kleinen weissen Pudellämmchen wurde, ist es dann passiert - sie schlief für immer ein.

Ihre Tochter Gina entpuppte sich als kleines, größenwahnsinniges Pudelkind. Sie kann mit allen, nur nicht mit Chandini. Zum Glück hört Chandini nicht mehr das Gekläffe und so steigert sich Gina immer weiter hinein, da sie meint Chandini würde sie willentlich ignorieren (welch' ein Affront!).
Gina war in einem nicht so schlimmen Zustand wie ihre Mama, aber ihr mussten erst einmal alle Zähne bis auf einen gezogen werden. Ihre Schnauze war so voller Pusteln und Eiter, sie stand kurz vor einer Blutvergiftung. Mittlerweile fühlt sie sich pudelwohl, hat nur noch einen Zahn und pudelt durch die Gegend. Kess, lieb und mit ihren 16 Jahren die Älteste im Rudel, wenn auch nicht die Vernünftigste.


 





© Chicas Welt 2019