2006
Januar
Februar
2007
Dezember
2008
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember
Dezember 2007
M
D
M
D
F
S
S
4
6
13
16
18
19
22
26
28
29


Chicas Tagebuch
01. Dezember 2007
Mama hat uns wieder auf Diät gesetzt. Sie meinte, wir würden uns einfach zu viel Speck für den Winter anfressen. Menno!

zurück nach oben
02. Dezember 2007
Heute waren wir in Krefeld, wo wir im REGEN eine Stunde lang durch einen Wald gelaufen sind. IM REEEEEGEN!!! Und ich war ohne Regenmantel. Dort habe ich Ayko und Carry kennen gelernt. Meine Güte war Ayko voller Energie. Der wuselte und peeste da quer und kreuz rum. Oder kreuz und quer - Hihihihihihi! Fotos folgen ... *hatschui*


zurück nach oben
04. Dezember 2007
Ich hatte ja gesagt, dass einige Fotos folgen würden, aber das Wetter war sooo schlecht, dass mein weltbester Fotograf keine guten Fotos geschossen hat. Hihihihihi!
Mama hat aber mal die zweitschönsten (die schönsten kommen ja eh immer hier hin) Fotos heraus gesucht. Jetzt wo langsam richtig Winter wird, da kann man ja mal ein Chica & Cenour Herbst Special machen.


Die letzten Herbststrahlen

Bald wird's kalt

Gassi gehen

Looooosfahren!!!

Krieg' ich ein Leckerli?

*mampf*

Lass uns spielen

Nenn' mich Sphinxy

Ich und mein neuer Ball

Bei Mama auf'm Schoß

Ich soll still stehen?

Cenour in MEINEM Korb!!

nasse Chiquita

Doofhund Cenour

Das war's für heute!

zurück nach oben
03. Dezember 2007
Schon wieder die schöne Wochenende-Zeit vorbei. Papa muss wieder arbeiten und Mama putzt schon wieder. Und dann noch Staub wischen!! Da mus ich immer niesen. Mama meint, ich würde nicht niesen, wenn ich nicht immer genau da stehen würde, wo sie gerade wischt. Ist nicht wahr!!! Ich helfe der Mama doch!!! Hatschui!
zurück nach oben
05. Dezember 2007
Regen, Regen, Regen. Da hat man ja gar keine Lust auf zustehen. Seufz! Und Mama macht und tut schon wieder. Da gehe ich doch lieber nochmal mit Papa eine Runde kuscheln. Wenigstens habeich es der Mama abgewöhnt, mit mir und Cenour schon so früh raus zugehen. Meine Güte, da war ich ja noch gar nicht wach. So gegen 9 Uhr ist jetzt immer Frühstücksgassi angesagt und dann so gegen 11 und 12 Uhr gehen wir eine große Runde. Dann nochmal um 14 Uhr und dann ist der Papa wieder da. Passt doch!
zurück nach oben
06. Dezember 2007
Einen frohen Nikolaus euch allen!!! Haben Cenour und ich was zum Nikolaus bekommen? Nö!! Das ist gemein. Da sind wir doch richtig nass geworden. Hat das plötzlich geregnet. Ich wäre ja fast weg geschwommen. Zum Glück war Papa da und er hat uns ganz fest an der Leine genommen. Mama war ja nicht da, die war weg und dann kam sie mit Hähnchen wieder. Haben wir Hähnchen bekommen? NÖ! Aber danach hat sie uns Pute gekocht, dass war dann okay.
zurück nach oben
07. Dezember 2007
Oh Wau!! Ich bin heute durch ein ganz komisches Geräusch aufgewacht. Es hat gehagelt. Hagel ist wie Regen, nur tut der weh, wenn man ihn abbekommt, weil der ist HART. Der prasselte gegen mein Fenster und ich dachte nur, oh nein, die Mama wird mich doch nicht da raus zerren oder? Zum Glück hat sie es nicht gemacht. Cenour hat noch gepennt und ich habe mich erst mal von ihr durch kuscheln lassen. Hihihihi! Hat die Mama gar nicht gemerkt, dass ich sie abgelenkt habe. Immer wenn sie zum Fenster geguckt hat, kam mein Pfötchen und sie musste mich weiter kraulen. Nicht, dass sie auf dumme Gedanken kommt. Hihihi!
zurück nach oben
08. Dezember 2007
Oh-uhhhh - heute hat sich Cenour was geleistet. Papa war stinkesauer. Kann ich aber auch verstehen. Da dürfen wir schon am Rhein frei laufen und was macht Doofhund Cenour? Der haut einfach ab. Immer den Damm hoch, zur Straße und den Autos. Boah, kann der Papa schnell laufen, ich kam gar nicht so schnell mit, wie der gelaufen ist. Immer hinter Cenour her, der auch noch immer mal wieder zum Papa runter geschaut hat, als wolle er gucken wieviel Vorsprung er noch hat.


Hallo :)

Na Kleiner?

Noch machte Cenour mit

Hmm, da ist es schöner

Hallo Papa

Da könnte ich mal hingehen

Abseil

Huhu!!

Cenour ganz weit hinten

Ich weich dir nicht von der Seite

*knabber*

Cenour vor dem Weglaufen

zurück nach oben
09. Dezember 2007
Papa hat mich gefilmt ... ich bin die multitasking Chica!!! Grummeln, Knurren und Gähnen in einem. Hihihihi!!!


zurück nach oben
10. Dezember 2007
Heute schreibt mal meine Mama, denn es gibt etwas Trauriges zu berichten:
Jenny, eine große weisse Kanadische Schäferhund Dame, wurde stolze 13 Jahre alt. Sie war die Hündin unseres Tierarztes, die grande dame der Praxis.

Jenny war eine große, fast weisse Hündin, nicht schön, aber mit verdammt viel Ausstrahlung. Sie erinnerte einen immer an eine etwas in die Jahre gekommene Diva, die in der einen Hand ihre Zigarette im langen Zigarettenhalter hielt und in der anderen ein Glas Whiskey. Ihr Begrüßungsbellen war rauh, aber freundlich wie sie so in der Sonne lag und die Patienten begrüßte.
Sie war lieb, brauchte keine Leine, denn sie liebte ihren Tierarzt über alles. Sie gab Mut, sie kuschelte sich an praxisgebundene Patienten und wies auch mal den einen oder anderen Jungspund zurecht, der meinte, er könne auf dicke Hose machen. Zusammen mit Ginger, die Hündin der Tierarzthelferin, war sie die Chefin des ganzen.

Als man vor knapp einem Jahr bei ihr eine Gebärmutterentzündung feststellte, übernahm unser TA selbst. Er kämpfte um sie, operierte sie selbst(!) und machte sich große Sorgen, denn die Entzündung hatte sich auf die Nerven ihrer rechten Hinterhand ausgebreitet. Sie lahmte, quälte sich und trotzdem wollte sie jeden Morgen mit in die Praxis, wollte zu ihren Patienten.

Es gab gute Tage und schlechte. An den schlechten Tagen lag sie auf ihrer warmen Decke und hob nur den Kopf zur Begrüßung, an den guten Tagen bellte sie alle wieder lächelnd an.

Dann konnte sie auch den linken Hinterlauf nicht mehr gut bewegen. Sonst war sie fit, aber die Nerven, die wollten nicht mehr. Man merkte wie sie es bedauerte, dass sie nicht mehr mit ihrem Herrchen Gassi gehen konnte. Sie wollte doch, aber ihre Hinterläufe machten nicht mehr mit. Darunter litt sie sehr.

Innerhalb von einer Woche war sie aber wieder mobil. Unser TA hatte eine Firma gefunden, die Hunderollstühle herstellte, und der Sommertag, als Jenny ihren Rolli bekam, war ein großartiger Tag. Kaum hatte sie verstanden, dass sie damit wieder mobil ist, peeste sie auch schon los. Wollte raus, wollte rennen.
Wie eine Welpin rannte sie auf zwei Pfoten und zwei Rädern die Strasse auf und ab, liess ihr Herrchen auch mal ein gutes Stück hinter sich. Raste die Treppen zur Düssel hinunter und lief den Hügel wieder hoch. Manchmal blieb sie stecken, wenn sie die Breite ihrer Räder nicht so ganz mit einkalkuliert hatte, doch ansonsten war sie wieder fit und hatte Spaß am Leben, trotz ihrer gelähmten Hinterläufe.

Leider hat jetzt das Alter und der Krebs zugeschlagen. Von einem Tag zum anderen baute sie Mitte November plötzlich ab, ihre Milz musste entfernt werden, ihre Blutwerte gingen in den Keller, der Krebs war nicht aufzuhalten.

Am letzten Mittwoch musste sie eingeschläfert werden, die stolze, rauchstimmige Jenny.

Mach's gut, Süsse!!!

zurück nach oben
11. Dezember 2007
Mama meint, dass Cenour sehr wahrscheinlich ein Jagdschwein ist. Er hat die Nase nur noch auf dem Boden und achtet gar nicht mehr auf die Mama. Och nö! Das ist doch doof!!
zurück nach oben
12. Dezember 2007
Ab heute gibt es eine neue Rubrik hier in meinem Tagebuch. Jeden Tag bis Weihnachten erkläre ich die Welt, wie ich sie sehe. Ich nehme euch mit auf eine imaginäre Weltreise. Hihihiihihi!
Chica erklärt die Welt - auf Weltreise mit Cenour & Chica

zurück nach oben
14. Dezember 2007
Gestern waren wir wieder ein wenig am Rhein spazieren. Cenour musste an die Schleppleine, aber ich war ganz und gar frei. Ich habe mit Mama für Fotos posiert. Hihihihihi! War echt schön, aber auch echt kalt. Brrrr!!
Morgen, am Samstag, werden wir wieder am Südi NRW Treffen teilnehmen. JAU!!


Hallo :)

Ich und die Mama

Hallo Papa

Huhu

Hallo Papa

Nu wirf schon!

Ich bin fertig, los werfen!

Maus!!

Om

Ich weich dir nicht von der Seite

Kann ich da hinten nicht mal hin?

Hier riecht's gut

Mama, darf ich von der SL?

Wie langweilig

Ich kann frei laufen. Hihihihi!

Mama und ich

Und vergesst nicht, heute erkläre ich Großbritannien in Chica erklärt die Welt - auf Weltreise mit Cenour & Chica.

zurück nach oben
15. Dezember 2007
Heute war wieder Südi Forum Gassitreff. Waren zwar nicht so viele Leute da, aber es hat trotzdem Spaß gemacht. Es waren da: Bozzy, Asti und Shelby, Monty und Paula, Tito, Mikos, Ginger, Remus und Gina, Cenour und ich.


Gruppenfoto

Ginger in der Pampe

Knötterkopp Bozzy

Mikos

Hi, ich bin Tito!

Bozzy & Shelby

Rudelbildung

Paula

Monty & Cenour

Yay, durchdrehen!!

Mach mich von der SL ab, Mom

Monty nimmt ein Bad

Ich bin müde

Bozzy & Asti

Wir alle vier

Ich werd' geknuffelt

Können wir endlich heim?

Ich bin müüüüde



Nicht vergessen: Heute erkläre ich Japan in Chica erklärt die Welt - auf Weltreise mit Cenour & Chica.
zurück nach oben
17. Dezember 2007
Heute war ich wieder beim Tierarzt. Keine Sorge, mir geht es gut. Die Mama hat nur gedacht, ich hätte vielleicht Fieber, denn ich habe mich immer auf was Kühles gelegt. Selbst auf den Balkon bin ich gegangen, obwohl es so kalt war. Meine Lymphen sind aber in Ordnung, sind nicht dicker geworden und mein Herzchen pumperlt auch okay. Mir ist nur warm, weil ich doch ein wenig mehr Speck angesetzt habe. Aber das wird schon wieder. Hihihihi!
Übrigends habe ich heute bei meiner Weltreise Amerika besucht. Morgen, Dienstag, ist Mexiko dran :) Viel Spaß!
zurück nach oben
20. Dezember 2007
Meine Güte, waren die letzten Tage kalt. Mir sind ja fast die Pfötchen eingefroren. Und Mama und Papa haben uns trotzdem rausgejagt. Brrrrrr!!! mama wird moregen den Weihnachtsbaum aufstellen und schmücken. Dabei werde ich ihr natürlich wieder helfen, und diesmal kann Papa viele Fotos machen. Hihihihi! Und Cenour darf wieder die Lichterkette checken.

Habt ihr schon meine Weltreise besucht? Wenn nicht, dann müsst ihr unbedingt gucken gehen. Mexiko, China und Indien sind jetzt hoch geladen. Ich mag die Indien Fotos. Ich trage da nämlich Tikka und Bindi. JAU!
zurück nach oben
21. Dezember 2007
Wir haben jetzt wieder ein Gassi-In. Wisst ihr nicht, was das ist? Das ist ein Baum im Wohnzimmer. Hihihihihi! Nur hat die Mama den wieder so hoch gestellt, dass ich da gar nicht dran pieseln kann. Menno, das ist doch doof. Ausserdem haben Cenour und ich ein wenig für Weihnachten posiert. Hier ein paar Fotos:


Ein Baum im Wohnzimmer

Mein eigenes Gassi-In

Die Mama spiegelt sich

Ist aus Papier

Schön, ne?

Cenour als Wichtel

Der ist sogar stolz drauf

Und ich bin Wichteline

zurück nach oben
23. Dezember 2007
Ist das wieder kalt. Aber zum Glück waren wir nicht am Rhein, sondern haben auf Besuch gewartet. Oma und Opa Köln waren wieder da. Jau! Gab' Streicheleinheiten ohne Ende. Hihihihi!
zurück nach oben
24. Dezember 2007
Heute ist Hieligabend und Cenour und ich durften Geschenke auspacken. Ich hab' die Mama gefragt, warum sie und Papa denn keine hätten und dann meinte sie, ICH wäre ihr allerbestes Weihnachtsgeschenk. Versteh' ich nicht.
Jedenfalls habe ich Rinti Trockenfleisch bis zum Abwinken bekommen. Hihihihihihi" Da kann ich mir mein Bäuchlein wieder vollschlagen und Cenour bekommt nix ab... Hihihihihihihi!!!

Warten auf's Christkind

Seufz!

Mein Wichtelpaket

Mein eigenes Geschenk

AUFMACHEN!!

Uii, riecht schon gut

Auspacken!!!

Mal gucken, ob da noch was ist

Yum, Milchdrops
Leckerli

Alles meins!

Frohe Weihnacht

zurück nach oben
25. Dezember 2007
Dieses Friede, Freude und Eierkuchen Getue zu Weihnachten geht mir tierisch auf die Nerven. War heute schon den ganzen Tag angesäuert und heute abend ging's dann los. Erst musste ich mit zu Buster und seinen Zweibeinern und mit drei Hunden sind zwei zuviel. Ich war da definitiv nicht die Prinzessin und Mama hat den Buster ganz lange gestreichelt und der doofe Hund hat sich dann auch noch richtig ran geschmissen. Ich habe mich gerächt. Hab' auf seinen Lieblingsteppich gepieselt. CHICA AN DIE MACHT!!!! Leider hat mich Mama dann verbannt und ich sass gaaaanz alleine vor der geschlossenen Tür. Nicht mit mir! Ich habe sie gerufen und gerufen und dann kam sie endlich ... um mich dann zu ignorieren. Wie doof ist das denn? Dann ging gar nichts mehr. Ich hab' dann nur noch rumgeätzt und mich dann mit Cenour so richtig dicke gefetzt. Blöder Hund. Muss immer neben Mama liegen oder sitzen. Dabei saß ich bei Papa und liess mich verwöhnen, aber wenn ich die Rübennase schon sehe, dann kocht mir das Blut. Hihihihihi! Jetzt hat er einen Schmiss und meine Zahnabdrücke auf der Nase.
Mama und Papa waren gar nicht begeistert, und seitdem nennt mich die Mama ein missgünstiges kleines Terror-Miststück! Pöh! Soll sie doch, ist mir doch egal! PÖH!
zurück nach oben
27. Dezember 2007
Heute Vormittag waren wir ganz lange unterwegs. Wir haben Mikos und Azunela getroffen und dann sind wir durch den Anger-Wald. Meine Güte, da musste ich doch tatsächlich über Stock und Stein bzw. umgefallene Baumstämme klettern. Alte Dame ist doch keine Bergziege. Aber es war trotzdem schön, und es hat Spaß gemacht. Mikos hat ja wieder eine neue Pflegeschwester, Lilly, und die hatte noch kürzere Beinchen als ich, also habe ich auch nicht aufgegeben.


Azunela beim Sichten

Die kleine Lilly

Mikos

Hallöchen!

Nochmal die Lilly

Azunela beim Buddeln

Oh eine Maus!

Hund ohne Kopf

Jetzt bin ich müüüüde

richtig müüüüde


Danach sind wir mit Yvonne direkt zu ihr nach hause gefahren und dort haben wir Luna besucht. Und ich durfte dann wieder das machen, was ich am besten kann. Schön in die Kamera lächeln und posieren. Die Kamera liebt mich. Ehrlich. Nur doof, dass Cenour auf einigen Fotos mit drauf ist. Pöh!!











Noch mehr Fotos von mir und Cenour gemacht von Yvonne hier. Danke, liebe Yvonne und zwei Schnuffler an Azunela und Luna!
zurück nach oben
30. Dezember 2007
Also dieses doofe Geböller geht mir auf die Nerven. Und das soll noch schlimmer werden. Och menno, das geht doch nicht. Tut doch meinen Öhrchen weh. Mama und Papa machen sich Sorgen um mich, weil ich seit Samstag so schwarzen, breiigen Kot habe. Ist wohl nicht so gut. *seufz* Die übertreiben das aber auch manchmal. Hoffentlich muss ich nicht schon wieder zum Tierarzt. Oh nein, da war wieder das Wort. Wenigstens kann ich den anderen dann guten Tag sagen, wenn wir da morgen hin gehen.
zurück nach oben
31. Dezember 2007
War beim Tierarzt, und was soll ich sagen, heute war wirklich das Allerletzte!! Nicht nur, dass man mir wieder ein Fieberthermometer in den Popo geschoben hat. Nein! Heute war die größte aller Schmach dran ... der Tierarzt hat mir doch tatsächlich einen Finger in den Popo gesteckt. Meine Güte, muss ich blöd geguckt haben. Mama meint dann immer, ich schaue so angestrengt. Na warte, wie würdest du denn gucken, wenn dir jemand einen Finger in den Poppes steckt!?! So eine Schmach ... so eine Blamage. Dann wurde mir wieder Blut abgenommen und ich wurde sogar geröntgt. Also wirkilch, erst der Finger im Popo und dann gucken die sich auch noch meine Innereien an. Scheint aber alles in Ordnung zu sein und ich durfte mit Cenour und Papa dann wieder gehen. Mama musste noch bezahlen. Aber ich muss jetzt wieder auf Diät. *seufz*

Heute nachmittag waren wir dann wieder am Rhein, ein wenig Beinchen vertreten und überflüssige Pfunde ab trainieren.


Iiih, ein Schmutzhund

Immer diese Knipserei

Ein junger Grieche

Vollmondgesicht

Brr - kalt

Hallo Papa

Ist's so richtig?

Mehr Profil?

Von der anderen Seite?

So?

Ich will auch mal

Pfffttt!!!

Cenours Heldenpose

Ich kann auch Profil


Halbprofil vielleicht?

Na Kleiner?

Pöh!

Was is'?

Hab' keine Lust mehr

Können wir nach hause?


zurück nach oben



© Chica 2006-2007